IPA-Hamburg

Tagestour Hohwacht – oder einfach mal positiv denken…

 

Die Ausübung unseres Hobbys, das Motorrad fahren, ist nun mal wetterabhängig und verhindert doch so manches Mal dessen geliebte Ausübung. Aber wie die Überschrift schon besagt, sollte man die Hoffnung nie zu früh aufgeben und positiv denken. So trafen sich trotz Dauerregens im Hamburger Umland sieben Mitglieder der IG-Motorrad und starteten ihre Tagestour ins nördliche Schleswig-Holstein. Und sie wurden für ihren „Mut“ belohnt. Nach wenigen Kilometern ließ der Regen nach, so dass die kleinen, kurvigen Landstraßen wie gewünscht unter die Räder genommen werden konnten. In Hohwacht angekommen, genossen wir dann im Außenbereich der „Kombüse“ unsere Fischgerichte. Hochwertiges Essen vom örtlichen Fischer in der Pfanne gereicht – einfach lecker!

Auf der Rückfahrt machten wir noch einen Stopp am Hessenstein. Vom dortigen Turm hatten wir zwar nicht die vollkommene Fernsicht, bewunderten aber seine schöne Architektur, die eiserne Wendeltreppe und die außergewöhnlichen Lichteffekte im Inneren, hervorgerufen durch die vielen, bunten Turmfenster.

Unsere Tagestour endete an einem Café in Reinfeld. Nach einem gemütlichen Plausch ging es von dort in Einzelfahrt wieder nach Hause. Auch wenn auf den letzten Kilometern wieder der Regen einsetzte, erlebten wir doch wieder einen schönen, gemeinsamen Tag.

(von Einhard Schmidt Ig-motorrad@ipa-hamburg.de)

Zurück