IPA-Hamburg

10-tägige Motorradtour mit schwedischen Freunden

 

Zweimal mussten wir unsere Planungen für eine Motorrad-Rundreise in Norwegen wegen der Corona-Pandemie verwerfen. Doch in diesem Jahr war es endlich so weit. Im Juli ging es zwar nicht wie angedacht nach Norwegen, dafür aber auf eine 2.500km lange Rundtour durch das mindestens ebenso schöne Schweden. 7 Mitglieder der IG-Motorrad starteten mit der Fähre in Kiel und erreichten so bequem über Nacht Göteborg. Von dort ging es zusammen mit unseren 4 langjährigen, schwedischen Freunden(innen) auf eine abwechslungsreiche Motorradtour durch dieses traumhafte Land mit seinen vielen, bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten.

Die Rundtour führte uns so von Göteborg – Borgvik – Kullsbjörken – Köping AB – Hjo – Göteborg. Alle Einzelheiten und die schönen Momente hier zu nennen, ist schier unmöglich und würde die gesamte Rundschau füllen. Sollte irgendjemand mehr über diese Reise wissen wollen, so meldet Euch doch einfach bei mir. Ich werde Euch dann gerne die gewünschten Informationen mitteilen.

Das Größte und kaum beschreibbar Schöne was wir erfahren durften, waren jedoch die vier schwedischen Freunde selbst. Was Gunilla & Mikael und Jan & Anneli vorher an Zeit und Energie aufgewendet haben, um uns diese mehrtägige Tour bieten zu können, ist kaum in Worte zu fassen. Seit dem letzten Jahr haben Sie einen großen Teil Ihrer Freizeit und ihres Urlaubes geopfert, um für uns geeignete Motorradstrecken, Unterkünfte, Restaurants oder auch die vielen, interessanten Sehenswürdigkeiten herauszusuchen und teilweise vorher sogar noch zu testen. Zudem hatte Gunilla keine Mühen gescheut, uns über jedes Highlight noch die entsprechenden Informationen mitzuteilen. Vielen Dank für alles!!!

 

Besser kann der IPA-Leitspruch

„Servo per Amikeco“ – Dienen durch Freundschaft –

nicht gelebt werden.

 

Einhard Schmidt Ig-motorrad@ipa-hamburg.de

Zurück