Absage der Rundreise durch Süd-Norwegen

Servo per Amikeco

Wie heißt noch das Sprichwort „Die Hoffnung stirbt zuletzt“…

Bis Anfang Mai hofften wir alle noch auf die Durchführung der bereits im Jahr 2020 geplanten Rundfahrt durch die traumhaften Landschaften Süd-Norwegens. Dann kam die erste Absage von einer Unterkunft in Norwegen. Die Enttäuschung war bei allen Beteiligten (4 schwedische Freunde, 7 von der IG-Motorrad) sehr groß, da trotz langsam zurückgehender Infektionszahlen die Grenze zu Norwegen auf unbestimmte Zeit, für jegliche touristische Reisen, geschlossen blieb. Wir mussten unsere Reise somit ein zweites Mal verschieben. Hierzu trafen wir uns im Video-Chat mit unseren schwedischen Freunden und besprachen die Planungen für das Jahr 2022. Da niemand die Entwicklung der Corona-Pandemie für die folgenden Jahre voraussehen kann, einigten wir uns auf eine Rundreise durch Schweden. Vielleicht haben wir mehr Glück, wenn wir nur zwei Länder bereisen…

Das neue Hoffen hat also wieder begonnen!